Klaus Berndl

news

Criminale 2018 in Halle/Saale

Es geht los! Halle/Saale wartet. Hier werden jetzt die Messer gewetzt, die Waffen geladen, wird das Gift gebraut … mit einem Wort: Hier wird die Crème de la Crème der deutschsprachigen Autoren von Kriminalromanen und -erzählungen erwartet. Die Criminale. Zitat: „Der Autorenkongress und das facettenreiche Krimifestival ist alljährlich der Krimitreff des Jahres für Autoren, Fachbesucherinnen aus Verlagen und Buchhandlungen, Agentinnen, Kritikern, Bloggerinnen und natürlich für das interessierte Krimipublikum. Bereits seit 30 Jahren bietet dieses Event nun schon eine Plattform für intensiven Austausch, Fortbildung und mit der Gala zur Verleihung des renommierten Friedrich-Glauser Preises, dem Krimipreis der Autoren, natürlich auch Anlass zum Feiern.“ (Selbstbeschreibung der Criminale – absolut zutreffend!) Jedes Jahr findet die Criminale in einer anderen Stadt statt – dieses Jahr ist Halle an der Saale an der Reihe. Eine Stadt, die noch weitaus mehr zu bieten hat … 1200 Jahre haben einiges an Geschichte hinterlassen. Im Landesmuseum für Vorgeschichte ist die weltberühmte Himmelsscheibe von Nebra zu sehen – aber auch der Reiterstein von Hornhausen. Die Kunstmuseen auf der Moritzburg dürfen nicht beiseite gelassen werden! Und, und … und: die vielen Fachvorträge zur Krimithematik der Criminale; hier ist das Programm. Die Entscheidung fällt schwer. Sicher nicht nur mir. Wo ich auf jeden Fall hingehen werde: Das ist meine eigene Lesung, im Rahmen der Vorträge der Nominierten für den Friedrich-Glauser-Preis. Sie findet um 21 Uhr am Freitag, dem 4. Mai 2018 im Landgericht Halle, im Historischen Saal 2. Und dann, Samstag, um 19:30 Uhr, im neuen theater, in der Großen Ulrichstraße 51, geht es ums Ganze: Die Große Preisverleihungsgala des SYNDIKATs! Dann wird man´s erfahren, an wen die Preise gehen … ob mein Feueralarm ausgezeichnet werden wird? Darf man gespannt sein!

 

Details

Category

Allgemein

Date

Mai 1, 2018

Author

Klaus Berndl

social
Share This Project
Comment Form