Robert Gerwarth – Die Besiegten


Robert Gerwarth – Die Besiegten. Das blutige Erbe des Ersten Weltkriegs. Geschichtsschreibung, besser geschrieben als mancher Roman. Kein Wunder, dass das Buch zum (Spiegel-)Bestseller wurde. Dabei liefert es für deutsche Leser eigentlich nichts Neues – vieles las man schon woanders – neu ist nur die Zusammenstellung in einem Werk. Der Hauptreiz, den das Buch (zuerst […]

Catherine Merridale – Lenins Zug


Catherine Merridale – Lenins Zug. Eine Reise in die Revolution. Ein Buch über die Fahrt von Lenin und seinen Genossen in einem plombierten Zug 1917 durch Deutschland über Schweden und Finnland nach Russland, wo sich Lenin dann in der Revolution engagierte. Ein auffallendes Einzelereignis wird herausgegriffen, um an ihm historische Zusammenhänge zu exemplifizieren und zu […]

Andreas Wirsching (Hg.) – Weimarer Verhältnisse?


Andreas Wirsching, Berthold Kohler, Ulrich Wilhelm (Hg.) – Weimarer Verhältnisse? Historische Lektionen für unsere Demokratie. Nach der Bayern- und der Hessenwahl 2018 und vor dem hundertjährigen Revolutionsjubiläum im November die passende Lektüre. Andreas Wirsching (Hg.) – Weimarer Verhältnisse? Das ist: Ein Aufsatzbändchen, das eine Artikelserie sammelt – eine Koproduktion des Münchner Instituts für Zeitgeschichte, des […]

Heiko Holste – Warum Weimar?


Heiko Holste – Warum Weimar? Wie Deutschlands erste Republik zum Geburtsort kam. Eine Frage, auf die man erst einmal gar nicht kommt: Warum Weimar? Warum eigentlich nicht Eisenach? Oder: Regensburg? Regensburg als Stadt des immerwährenden Reichstages wäre ebenfalls als Sitz der Verfassunggebenden Nationalversammlung 1919 prädestiniert gewesen, wie auch Frankfurt am Main. Warum also hat man […]

Victor Klemperer – Man möchte immer weinen und lachen in einem


Victor Klemperer – Man möchte immer weinen und lachen in einem. Revolutionstagebuch 1919. Berlin: Aufbau, 2015. Ein Originalton aus der Revolution, aus der Münchner Räterepublik im Frühling 1919. Ein Quellentext lässt sich eigentlich nicht rezensieren, aber man kann hervorheben, warum er lesenswert ist: Klemperer empfand die Räterepublik als “politischen Fasching” – bis sie brutal niedergeworfen […]

Mark Jones – Am Anfang war Gewalt


Mark Jones – Am Anfang war Gewalt. Die deutsche Revolution 1918/19 und der Beginn der Weimarer Republik. Mark Jones hat hier ein interessantes Unterfangen unternommen: Die wenigen Monate vom Ausbruch der Revolution im November 1918 bis zum März 1919 nach Gewalttaten zu untersuchen. Dabei stellt er sich zwei Fragen: Wie war es wirklich – was […]

Regina Hilber – Palas


Regina Hilber – Palas Burgschreiber/-innen zu Beeskow: Jeder aus dieser Zunft hat sich mit Stadt und Land auseinandergesetzt und seine Eindrücke in Buchstaben zusammengesetzt. Regina Hilber hat nun die ihren in dem Band PALAS veröffentlicht: Regina Hilber – Palas. Sie hatte mich gebeten, hierzu ein Nachwort zu verfassen. Es fand dann leider wegen thematischer Überschneidungen […]

Kurzkrimi-Seminar: Wir helfen den Texten auf die Sprünge!


… und noch einmal Kriminalistisches: Nora Lachmann und ich veranstalten ein Kurzkrimi-Seminar. Also ein Seminar, in dem wir Kurzgeschichten mit Gesetzesverstößen als Thema auf Herz und Nieren prüfen und dabei helfen, sie immer weiter zu verbessern. Getreu dem Motto: Je besser der Text, desto besser die Chancen. Und die Chance ist der KaroKurzkrimiPreis.

Criminale 2018 – 5. Mai 2018


Der vierte und letzte Tag (meiner) Criminale 2018. Kein Finanzbeamter am Samstag. Aber ich stehe pünktlich um 6 Uhr 30 vor dem Frühstückssaal – und lese, Frühstück erst ab 7:30. Kann ja wohl nicht wahr sein! Sachsen-Anhalt! Was ist hier los??